Schön, wenn man so geduldige Patienten hat

Beinbruch beim Pferd

Der arme Kerl hat es beim Herumtollen mit dem Kollegen etwas übertrieben und sich einen Haarriss im Knochen zugezogen. Wäre das Bein an der Stelle ganz gebrochen, hätten wir ihn nicht mehr retten können.

Nun hat das Pferd einen stabilen Schienenverband und ein Rettungsnetz. In dieses kann es sich zum Ausruhen “hineinhängen”. Abliegen zum Schlafen darf es nämlich nicht. Zu gross wäre das Risiko, dass das Bein beim Aufstehen ganz bricht.

Nun hoffen wir, dass Lewin seine Zeit der Boxenruhe weiterhin gut durchsteht, das kaputte Bein heilt und er im Frühling wieder fit ist für die Kutschensaison. Wir drücken die Daumen!

Euer Viehdoktor-Team